MATCHA MAGIC > NEUES - NEWS > Alles Neue über Matcha

Warum ist Bio Matcha aus Japan so grün?

Die ersten Schritte der Verarbeitung von Bio-Matcha

Schonende Verarbeitung der Grünteeblätter

Die frisch gepflückten Teeblätter werden einer zwei- bis dreiminütigen Dampfbehandlung bei 87 °C unterzogen und anschließend luftgetrocknet und gerollt, um das Teeblatt für die Weiterverarbeitung geschmeidig und für die Inhaltsstoffe den Weg in die Matcha-Teeschale frei zu machen. Durch die schonende Methode bleiben die wertvollen Vitalstoffe (Mikronährstoffe) sowie der natürliche Blattfarbstoff Chlorophyll zum größten Teil erhalten und schädliche Mikroorganismen werden zerstört.

Chlorophyll ist das Farbpigment, das den Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht und ihnen ermöglicht, Photosynthese zu betreiben. Chlorophyll wird daher auch „grünes Blut“ genannt. Der grüne Pflanzenfarbstoff ähnelt enorm unserem körpereigenen roten Blutfarbstoff, dem Hämoglobin.

Der einzige große Unterschied zwischen Chlorophyll und unserem roten Blutfarbstoff ist, dass sich im Zentrum der chemischen Struktur des Chlorophylls ein Magnesium-Molekül befindet, während im Zentrum der Hämoglobinstruktur ein Eisen-Molekül sitzt.

tl_files/Layout/Fotos Allgemein/about_img1.jpg

Zurück