MATCHA MAGIC > PRESSE > Presse

MatchaMagic nutzt erstmals bioverfügbares Matcha-Grünteepulver in Energydrinks

PRESSEMITTEILUNG vom 04.01.2014

 

MatchaMagic nutzt erstmals bioverfügbares Matcha-Grünteepulver in Energydrinks

 

Bereits vor drei Jahren wurde der MatchaMagic Energize Your Life-Drink mit bioverfügbarem Matcha-Grünteepulver erstmals abgefüllt. Da das Thema Matcha erst in letzter Zeit Fahrt aufgenommen hat, nimmt nun die Nachfrage nach dem Energydrink mit Koffein aus Matcha immer weiter zu.

 

Kurioserweise hat sich, neben Deutschland und der Schweiz, ausgerechnet Japan als dankbarer Abnehmer des exotischen Energydrinks gezeigt. Kein Wunder, denn Matcha, die teuerste Grüntee-Rarität, stammt aus dem Land der Tee-Zeremonie.

 

Die Firma ZEEKEI aus Dornach bei München, bereits bekannt als Produzent des weltweit einzigen Bubble Tea in der Flasche (COOBO), ging bei der Entwicklung bewusst andere Wege, um dem Produkt eine etwas wohltuendere Note zu verleihen.

Statt des weitverbreiteten Gummibärchen-Geschmacks weist der Drink ein fruchtiges Mango-Zitronen-Aroma mit einer leichten Grüntee-Note mittels Matcha auf.

 

Das Besondere daran ist, dass der Hersteller pures Matcha und kein Tee-Extrakt verwendet.

Somit profitiert der Konsument von den Vorzügen des ganzen Grünteeblatts, das zu feinstem Pulver vermahlen und komplett mitgetrunken wird. Matcha weist ca. fünf Mal mehr Koffein als Kaffee auf, somit ergibt sich hieraus eine natürliche Koffeinquelle. Da das Matcha-Koffein an Gerbstoffe gebunden ist, wirkt es über Stunden anregend, ohne aufzuregen. Der im Vergleich sehr hohe Gehalt an Antioxidantien in Matcha ist zudem ein positiver Nebeneffekt.

 

Bei der Abfüllung selbst wird penibel darauf geachtet, dass das Produkt nicht über 80°C erhitzt wird, um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören oder zu verändern. Eine weitere Herausforderung war das Einbringen des Matcha in die Dose, um die Bioverfügbarkeit garantieren zu können. Eine leichte Trübung, hervorgerufen durch das Matcha-Pulver, ist gut sichtbar und auch erwünscht.

 

Da Matcha aus kontrolliert biologischen Anbau

verwendet wird, plant der Hersteller, zukünftig

auch die anderen Zutaten in Bio-Qualität zuzu-

setzen und damit den ersten Bio Matcha-

Energydrink auf den Markt zu bringen.

 

 

 

 

 

Verantwortlich für den Text:

Christopher Wehner / ZEEKEI GmbH

 

Zurück